Botanischer Garten und Botanisches Museum, Berlin-Dahlem Botanischer Garten und Botanisches Museum, Berlin-Dahlem

Botanisches Museum · Sonderausstellung


Sonderausstellung · 23. 4. 2010 – 27. 2. 2011
Humboldts Grüne Erben – Der Botanische Garten und das Botanische Museum in Dahlem 1910 bis 2010
In Mitteleuropa bildet der Botanische Garten und das Botanische Museum (BGBM) der Freien Universität Berlin einen zentralen Ort für die Erfassung von pflanzlicher Diversität. Diese in Deutschland führende Institution mit riesigen, weltweiten Sammlungen an lebenden und dauerhaft konservierten Pflanzen, einer berühmten Bibliothek, umfangreichen Datenbanken und hoch spezialisierten Laboren blickt auf eine inzwischen 331 jährige Geschichte zurück. Die Ausstellung „Humboldts Grüne Erben“ beginnt mit Humboldts großer Expedition nach Lateinamerika, stellt dar, wie seine Berliner Erben auf allen fünf Kontinenten weitergearbeitet haben und schildert schwerpunktmäßig das Jahrhundert 1910 bis 2010. Es hat sich am Standort Berlin-Dahlem abgespielt und fasziniert mit seinen Höhen und Tiefen, Brüchen und Neuanfängen, der sich wandelnden öffentlichen Wahrnehmung und einem sich rasch verändernden Umfeld. „Humboldts Grüne Erben“ ist zugleich Bestandteil des Berliner Wissenschaftsjahres 2010 und ein Beitrag für das von der UNESCO initiierte Biodiversity Year 2010.


Special exhibition · 23. 4. 2010 – 27. 2. 2011
Humboldt’s Green Heirs – The Botanic Garden and Botanical Museum in Dahlem 1910–2010

In central Europe the Botanic Garden and Botanical Museum (BGBM) of Berlin’s Freie Universität is a key location for the recording of botanical diversity. This, Germany’s leading such institution, with vast, global collections of living and permanently preserved plants, a famous library, extensive databases and highly specialised laboratories, is able to boast a history stretching back 331 years. The exhibition Humboldts Grüne Erben (Humboldt’s Green Heirs) begins with Humboldt’s great expedition to Latin America, reveals how his Berlin heirs continued his work on all five continents, and places particular emphasis on the century from 1910 to 2010. This century was played out in the museum’s new location in the Berlin district of Dahlem and is fascinating for its highs and lows, its ruptures and new beginnings, changing public perceptions and a rapidly evolving environment. Humboldt’s Green Heirs also forms part of the Berliner Wissenschaftsjahr 2010 (Berlin Year of Science 2010) and is a component of the Biodiversity Year 2010 initiated by UNESCO.
Seite drucken